Etappe

1. Etappe: Sant Elm nach Ses Fontanelles

Am nächsten Morgen sind wir pünktlich an der Haltestelle. Auf dem Weg hatte eine Tankstelle auf. Kaffee und Frühstück sind gesichert. Nur der Bus läßt auf sich warten, um 6:19 Uhr sollte er eigentlich losfahren…

Alles gut, der Bus kommt. Ein klappriger Kleinbus, zwei Mitfahrer. So zuckeln wir durch den Morgen. In Andratx steigen die anderen Fahrgäste aus und der Fahrer schlägt uns ein Kaffee fürs Frühstück vor, das sei die letzte Möglichkeit, in Sant Elm gibt es nichts zu kaufen. Es macht derweil eine Raucherpause. Kaffee und Croissants sind super lecker und die Einheimischen doch nicht durch google zu ersetzen. Mein Weltbild ist wieder in Ordnung. Spanische Croissants haben übrigens 508 Kalorien (wieder google).

In Sant Elm fängt dann unsere Wanderung richtig an. Für die erste Etappe haben wir uns nicht viel vorgenommen, allerdings geht es gleich ordentlich bergauf durch einen Kiefernwald. Bald können wir die Insel Sa Dragonera sehen und das Meer natürlich. Schön ist es hier. Dann kommen wir an die “Kletterstelle” die im Wanderführer beschrieben ist. So ganz klar ist es nicht, wo es lang geht, aber schließlich finden wir den Weg.

La Trappa liegt verlassen da, wir verschieben unsere Pause auf den “Mirador d`en Josep Sastre”, von wo aus wir noch mal einen wunderschönen und durch eine Mauer vom Wind geschützten Ausblick haben. 450 Meter geht es hier senkrecht runter.

Am Parkplatz Coll de sa Gramola machen wir noch einmal Pause, denn wir sind viel zu früh dran. Die privat geführte Finca Ses Fontanelles macht erst um 17 Uhr auf. Wir warten zusammen mit einem Studenten vor dem Refugio. Er ist mit einem Zelt unterwegs, freut sich aber doch auf ein Bett für die Nacht. Die Finca bietet mittlerweile auch eine Kleinigkeit zum Abendessen an. Der Schlafsaal ist groß und wir drei sind die einzigen Gäste. Ab März ist die Herberge aber durchwegs ausgebucht. Also unbedingt vorher reservieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.