Logbucheintrag

Grillen in Søby

Jahr:         
Datum: 18-07-2018
Ausgangshafen :          Zielhafen :
Distanz: 30 sm    signifikantes Wetter: Flaute
Gastlandflagge setzen

Tag zwei bringt uns nach Søby auf Aerø. Auf dem Weg dorthin kann die Polka ihren Vorteil des wenigen Gewichts bestens ausspielen. Bei spiegelglatter See werden wir, sobald sich der Code 0 aufbläst, schneller als der Wind. Im Hafen von Søby fangen wir uns das erste Mal auf dieser Reise einen riesen Büschel Seegras ein. Ein Gefühl, an das man sich erst gewöhnen muss. Das Steuern wird zur Glücksache und die Geschwindigkeit nimmt abrupt stark ab. Aber wir ergattern einen der letzten Liegeplätze. Abends wird gegrillt. Der Hafen ist super ausgestattet. Ein Pavillon mit mehreren Herden und Spülen sowie reichlich Grills und Sitzecken. Wir nehmen einen kleinen Grill der vom Vorgriller noch ausreichend glühende Kohle hat. Läuft.

Schöner Hafen für MINIisten.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.