Tipps und Tricks

Bordtoilette: Der ultimative Pisspott

Bordtoilette

Zugegeben, auch der beste Eimer bietet auf kleinen Booten keinerlei Privatsphäre. Keine Tür, die man hinter sich schließen kann, keinen Vorhang. Allerdings kann man ihn nachts auch im Päckchen an fünfter Position liegend nutzen, ohne mit schlechtem Gewissen an die am nächsten Tag hier badenden Kinder zu denken. Das ging bei der Jabsco-Bordtoilette der Argo nicht, denn die war nicht an einen Schmutzwassertank angeschlossen.

Was macht diesen Pott so besonders?

Dieser eigentlich für Toilettenstühle gedachte Eimer hat einen geruchsdichten Deckel. Also Deckel drauf, in die Plicht stellen und morgens im Hafenklo entleeren. Der Platz an dem der Topf abgestellt wird, sollte der gesamten Crew bekannt sein, damit es morgens beim verschlafenen Landgang nicht zu einem Unglück kommt.

Zudem ist der Eimer breiter und flacher als eine normale Schlagpütz. Das macht ihn relativ tauglich bei Seegang und deutlich bequemer.

Nein, ganz ehrlich, ich hätte die Jabsco gerne wieder zurück, aber nicht direkt am Kopfende meiner Matratze verbaut.

Für die folgenden Links bekommen wir kein Geld. Es gibt auch sicher sehr viele andere Quellen, aber so als Orientierung: Toiletteneimer

Für das große Geschäft, hängen wir “Toibags” in den Topf. Die sind mit einem Flüssigkeits- und Geruchsbindenden Granulat gefüllt und können in den Hausmüll entsorgt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.