Tipps und Tricks

Erste Versuche mit der Sony HDR-AS50 Action Cam

Stell dir vor: Rauschende Gleitfahrt mit dem Mini auf der Ostsee, schäumend schlagen die Wellen übers Vordeck und du kannst es keinem zeigen. Wir wollen beides, die Gleitfahrt und den Beweis. Damit es nicht an der Ausrüstung scheitert kaufen wir uns die passenden Segel und eine Action Cam.

Die Kamera

Nach langer Recherche im Internet und diversen Fachzeitschriften kamen am Ende nur noch eine GoPro oder eine Sony für uns in Frage. Entschieden haben wir uns letztendlich für die Sony HDR-AS50, da sie unserer Meinung nach das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.
Da wir überhaupt keine Erfahrung mit Action Cams haben, können wir hier auch keine Tipps geben, welche Cam man sich aussuchen sollte und worauf man achten muss. Da gibt es im Netz auch viele Seiten von Profis, die sich damit lange auseinandergesetzt haben.

Das Zubehör

ERste Versuche
Erste Versuche

Wozu man allerdings wenig Informationen findet, was ihr aber unbedingt im Hinterkopf behalten solltet, ist das Zubehör. Eine Action Cam wird nämlich erst mit einer Auswahl von Halterungen und Stativen interessant. Wenn ich keine brauchbare Halterung habe, muss ich mich schon weit herauslehnen, um beim Fahren interessanten Aufnahmen von der Wasseroberfläche machen zu können. Auch Zeitrafferaufnahmen, z.B. beim Einfahren in den Hafen, klappen erst mit einer sicheren Halterung. Die sollte die Kamera verwackelungsfrei an einem Platz fixieren, der bestenfalls noch einen großen Bildausschnitt erlaubt.

 

Auswahl an Halterungen
Auswahl an Halterungen

Bei der Sony waren leider keinerlei Halterungen dabei. Also unbedingt beim Kauf und der Budgetplanung beachten: Die Ausrüstung wird erst mit den passenden Halterungen komplett! Auch da haben wir Fehler gemacht. Billighalterungen aus dem Internet sind nicht immer besonders sicher und funktionell. Wir haben uns eine Rohrhalterung gekauft, die nur anzubringen ist, wenn die Schraube komplett herausgedreht wurde.

 

Billig aus dem Internet
Halterung für Rohre

Demnächst mehr mit unserem ersten Film.

Gruß aus Wendtorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.