Nachrichten aus dem Netz

Mit einer Maxus 22 nonstop um die Welt – Szymon Kuczynski hat’s geschafft

Wie groß muss ein Boot für eine Weltumseglung sein?

Wie groß muss ein Boot für eine Weltumseglung sein? Szymon Kuczynski ist nach seiner Nonstop-Weltumseglung heil in Plymouth angekommen. Noch nie hat es jemand in einem kleineren Boot gewagt. 270 Tage hat er dafür gebraucht und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie er den Proviant für die Reise in so ein kleines Boot bekommen hat. Die Maxus 22 ist uns schon auf der boot Düsseldorf aufgefallen. Tolles Boot, wurde aber natülich extra verstärkt für die Reise.

Geschafft! Auf 22 Fuß um die Welt.

Und in diesem Bericht der Yacht sieht man auch, wie es unter Deck aussieht, wenn man mit so einer kleinen Kiste nonstop um die Welt will: Einhand rundum auf 22 Fuß

Aber Moment mal: Und was für ein Boot war das zweitkleinste? Ein MINI 6.50! Mit dem ist Alessandro di Benedetto 2010 nonstop um die Welt gesegelt. Nicht ohne Probleme. Schon vor Kap Horn ist der Mast runter gekommen. Aber der Italiener wuste sich zu helfen. Wie man einen Minirüssel als Jütbaum benutzt seht ihr hier:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=E10iGeufVPY&t=10s

 

Yacht: Mit dem Mini nonstop um die Welt

Ja, da kann der erste Sommerurlaub mit unserem neuen Mini kommen.

Für diese Reise hat Szymon Kuczynski den Trans-Ocean Preis 2018 bekommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.