über uns beide

Die MINImalisten sind in erster Linie Katrin und Thomas. Wir haben zusammen fünf Kinder, die auch gerne mal mitfahren und so zu MINImalisten werden.

Ansonsten haben uns für Wochenendtörns auch gerne mal Freunde und Verwandte begleitet. Das wird nun aber vorbei sein, seitdem wir auf unsere Mini “Polka” umgestiegen sind. Wir können beide nicht von uns behaupten, sehr erfahrene Segler zu sein. Somit wir haben das Pech oder wie wir glauben das Glück, uns fast alles selber beibringen zu dürfen. Also erst abends in der Theorie quasi den Spi am Tisch setzen und am nächsten Tag oder Wochenende dann noch einmal auf der Ostsee in echt. So üben wir z.B. das Ein- uns Ausparken im Hafen. Gerne auch bei Wind und mit vielen Leinen. Oft schon wurden wir gefragt, ob alles in Ordnung sei oder ob man zur Hilfe kommen soll? „Nein, das gehört zum Manöver, alles OK!“. An Scheinen haben wir jeweils alles, was man zum Segeln braucht, also inklusive Sportseeschifferschein.

In Zukunft könnte man dann ja noch über den Tradischein nachdenken. Aber eins nach dem anderen. Der Grund für diese Seite? Erst einmal ist es schön, seine Erlebnisse mit anderen Segelbegeisterten zu teilen. Dann denken wir uns, es gibt viele unter euch, die sich das Segeln auch vorwiegend selber beibringen. Warum nicht mal die eigenen Ideen teilen und es anderen etwas leichter machen? – Also bitte an alle Erfahrenen: Sicherlich kann jedes Manöver irgendwie noch besser gefahren werden, jede Reparatur am Boot noch besser ausgeführt werden…. Aber, was wir euch an Tipps vorschlagen, klappt zumindest schon mal bei uns. Und wenn jemand eine bessere Idee hat? Nur zu, ab in die Kommentare. Wir freuen uns über jeden Tipp, probieren gerne alles aus und berichten dann schnellst möglich darüber.

Also nicht schimpfen, lieber Gegenvorschläge machen!

 

  Gerne könnt ihr uns auch eine Mail schreiben:

Katrin:       katrin@segeln-minimal.de

Thomas:    thomas@segeln-minimal.de